backtotop
Anfrage: DELETE FROM apx_user_online WHERE ( time<'1506273891' OR ip='916205454' )
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT IGNORE INTO apx_user_online VALUES ('','916205454','1506274191','','/reviews,id1001,0,tekken_7.html')
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Informationen
Tekken 7 Du bist nur Stark mit deinen Freunden
Seite 1 \\ Unentschieden
 Seite 1  Unentschieden 
 Seite 2  Fazit 
Geschlagene fünf Jahre warteten deutsche Fans auf einen neuen Tekken-Titel. Der bereits 2015 für den Arcade-Markt veröffentlichte siebte Teil der Reihe ist nun auch daheim spielbar. Ob man ihm den insgeheim zweiten Geburtstag anmerkt und wie er sich mit der aktuellen Konkurrenz so schlägt, erfahrt ihr in unserem Review. 

Willkommen bei Familie Mishima
Tekken 7 konzentriert sich auf die Mishima Blutlinie, dabei wird euch die Geschichte überwiegend in unbewegten Dialogszenen, vereinzelt auch mit Zwischensequenzen erzählt. Diese wechseln sich mit einigen Kämpfen ab. Für Neulinge in der Reihe ist die Story etwas verwirrend, da der Rote faden nicht vorn beginnt, sondern sich quer durch das Tekken-Universum zieht und Erzfeinde, wiederkehrende Charaktere und verschiedene Begebenheiten dadurch nicht den gewünschten Kick haben. Das ist aber kein großes Problem, im umfangreichen Extras-Menü könnt ihr sämtliche Cut-Scenes der Tekken-Reihe freischalten, in den Charakter-Biografien blättern und durch einzelne Charakter-Zweige im Storymode könnt ihr zudem noch kurze Einblicke in die Verbindungen finden. Hier werden euch einzelne Situationen geschildert und mit einer kurzen Cut-Scene abgeschlossen.


36 Kämpfer sind schon eine Hausnummer


Jonglieren mal anders
Wer sich mit der zugegeben zu vernachlässigenden Story nicht weiter befassen möchte, der hat ja zum Glück noch die Kernkompetenz von Tekken, die Prügelei. Tekken spielt sich definitiv anders als andere Beat 'em Ups. Unserem Gefühl nach ist es träger, die 2,5D Umgebung, die der Reihe ursprünglich ein kurzes Alleinstellungsmerkmal gab und mit Auslöser der dreidimensionalen Beat 'em Ups war, ist inzwischen nicht mehr up to date. Doch Tekken begeistert mit seiner Arcade-Natur. Kombos sind wichtiger als in den meisten anderen Genrevertretern heutzutage, überwiegend geht es darum, seinen Gegner mit Kombos zu jonglieren und gar nicht erst auf die Beine kommen zu lassen. Was im Singleplayer-Modus durchaus schnell an die Grenzen des Reizes gelangt, bringt mit mehreren Spielern dafür umso mehr Spaß! Selbst getestet als Teilnehmer an einem kleinen Tekken Turnier können wir daher sagen, dass der erbitterte Kampf um die letzten 10% der Lebensleiste enorm viel Spaß machen, wenn nicht vorher schon die Freundschaft zerbrochen ist, weil es 1:1 steht. Leider ist das Balancing eine Sache für sich, oder eher eine Legende. Zwar gleichen sich starke Gegner durch besonders langsame Moves und schnelle Gegner durch schwächere Attacken aus, doch gibt es dazwischen noch genug Schnittmengen wie Reichweite, Moveset oder Bewegungen, die durchaus vorab ein Handicap darstellen. 


Optisch ok, doch leider zäh in der Steuerung


Präsentiert in Normal-Vision
Tekken 7 ist weder herausragend schön, noch herausragend hässlich. Der unverkennbare Tekken-Grafikstil mit recht klobigen, comichaften Charakteren mit Hang zu realistischeren Zügen ist wieder gegeben, verschiedenste Charaktere wie Bären, Alien-Yoshimitsu, Roboter, Monster oder tatsächlich auch Menschen bieten ein reichhaltiges Buffet an Möglichen Designgrundlagen, die sauber genutzt werden. Die Effekte der Attacken und Oberflächen der Charaktere sind hochwertig und lassen Tekken die zwei Jahre nicht anmerken. Dennoch hat uns das zum teil schon über-saubere Gesamtbild nicht vom Hocker gerissen, alles wirkt zu klar, zu kontrastreich. Hier können wir im Hinblick auf die Mitbewerber des Genres keine klare Position beziehen, etwas mehr "Wow" hätte es sein müssen. Für ein noch durchwachseneres Bild sorgt die Soundgestaltung. Passende Soundeffekte im Kampf, eine beiläufige für Beat 'em Ups typische Hintergrund-Untermalung und Dialoge. Eine solide Grundlage, die zumindest die mittlere Wertung stabil sichert. Doch was uns sehr verwirrt ist der ständige und zufällige Wechsel zwischen japanischem O-Ton und englischsprachiger Synchro. Es gibt kein Menü, bei dem ihr die Sprachausgabe festlegen könnt. Mitten im Story-Modus wechselt so Heihachi ständig die Sprache, was gerade in diesem Modus die Stimmung arg beeinträchtigt. Kampfeingänge oder Sieg-Szenen sind hier beiläufiger zu betrachten, hier können wir aber durchaus auch einen negativen Eindruck vermelden. 


Ist euch euer Charakter zu langweilig? Dann zieht ihm was albernes an!


Wenn's dir nicht gefällt, mach's selbst
Fans von Charakter-Editoren kommen in gewissem Maße auf ihre Kosten. Ihr könnt die 36 Charaktere individuell anpassen und das Ergebnis als optionales Outfit speichern. Die unterschiedlichen Modifikationen könnt ihr freispielen und freikaufen, manche sind charakterabhängig. Die einzelnen Accessoires freizuschalten ist die langwierigste Aufgabe im gesamten Spiel, doch bei der großen Zahl an Teilen für witzige oder eher alberne bis hin zu sehr coole Kostüme könnt ihr euch durchaus einige Zeit austoben.

› Kommentare

Entwickler Bandai Namco

Verlag Bandai Namco

Die weltbekannte Fighting-Game-Marke kehrt zurück... Liebe, Rache, Stolz. Jeder von uns kämpft aus einem bestimmten Grund. Werte definieren uns und machen uns - unabhängig von unseren Stärken und Schwächen - zu Menschen. Es gibt keine falschen Motive und Ziele, sondern lediglich einen Pfad, den wir im Leben wählen. Werde Zeuge des epischen Abschlusses der Geschichte um den Mishima-Klan und enthülle die Hintergründe zu jeder einzelnen Phase des endlosen Familienkriegs. Aufgebaut auf der Unreal Engine 4, besticht TEKKEN 7 mit Story-basierten Kämpfen, intensiven Duellen gegen Freunde und Rivalen sowie innovativen ... [...]

Tekken 7
Du bist nur Stark mit deinen Freunden
 Navigation
  Seite 1  Unentschieden 
  Seite 2  Fazit 
Zur Galerie
Anfrage: DELETE FROM apx_stats_iplog WHERE time<'1506270591'
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: SELECT time FROM apx_stats_iplog WHERE ip='916205454' LIMIT 1
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: SELECT type FROM apx_stats_userenv WHERE ( daystamp='20170924' AND ( ( type='browser' AND value='SEARCHENGINE' ) OR ( type='os' AND value='SEARCHENGINE' ) OR ( type='country' AND value='Commercial (.com)' ) ) )
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/192628_53474/webseiten/modules/stats/shutdown.php on line 56
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170924','browser','SEARCHENGINE',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170924','os','SEARCHENGINE',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170924','country','Commercial (.com)',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_iplog VALUES ('916205454','1506274191')
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine