backtotop
Anfrage: DELETE FROM apx_user_online WHERE ( time<'1506274301' OR ip='916205454' )
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT IGNORE INTO apx_user_online VALUES ('','916205454','1506274601','','/reviews,id991,0,everything.html')
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Informationen
Everything Philosophie zum Zocken
Seite 1 \\ Vom Kleinen ins Große...
 Seite 1  Vom Kleinen ins Große... 
 Seite 2  Fazit 
Nicht jedes Spiel dreht sich darum, euch zum Besten oder Stärksten zu machen. Manchmal wollen die Entwickler euch einfach nur eine neue Sicht auf die Dinge ermöglichen. Genau das ist das Ziel von David O'Reilly's Herzensprojekt Everything. Lest weiter, wenn ihr wissen wollt, was wir so vom Universum erfahren haben.


Auch Wurzeln halten euch nciht davon ab, die Welt zu erkunden.


Everything ist, ganz einfach gesagt, eine Sandbox. Wenn man aber meint, das könnte alles beschreiben, was Everything ist, liegt man weit daneben. Es ist eine Simulation von Allem, das Herzensprojekt von David O’Reilly, das einen Einstieg in östliche Philosophien bieten will und sich dabei nicht allzu ernst nimmt. Ihr startet als Kamel, das durch eine Wüste purzelt und sich von Bäumen, Steinen und Büschen den Sinn des Lebens erklären lässt. Ihr lest und hört kleine Weisheiten über das Universum während euch nach und nach kleine neue Mechaniken beigebracht werden, so könnt ihr mit anderen Tieren Wesen Gegenständern oder was sonst noch so existiert kommunizieren, tanzen oder ein Rudel bilden und zusammen durch die Gegend purzeln.


Auch Bakterien zählen.


Anfangs wirkt das Ganze zwar nett, doch etwas eintönig und ein bisschen langweilig, bis ihr die letzte Mechanik entdeckt. Ihr lernt, den Körper zu wechseln, entweder das Aussehen von etwas kleinerem oder Größerem in der Nähe anzunehmen. Nachdem ihr dann als Strauch, Baum oder von mir aus als Stein über den Planeten gepurzelt seid, könnt ihr auch die Ebene wechseln. Werdet kleiner, und übernehmt Ameisen, Bakterien, Moleküle und letztendlich grundlegende Konzepte. Werdet größer und ihr werdet zu Planeten, Sonnensystemen, Galaxien und so weiter. So könnt ihr Alles aus jedem gewünschten Blickwinkel betrachten, was einige Aha-Momente mit sich bringt. So könnt ihr neue Welten und Galaxien entdecken, zusammen mit allem was sich darin bewegt


Lange nicht alles ist logisch oder einfach.


Viel mehr als die Philosophische Seite bietet Everything jedoch nicht. Als spirituelle Wanderung ist Everything ein schönes Erlebnis. Für Perfektionisten, die ein Spiel nicht weglegen können, bis irgendwo 100% zu lesen ist gibt es noch die Möglichkeit, jedes Mögliche Element gesteuert und kennengelernt zu haben. Sonst bietet Everything jedoch keine spielerischen Herausforderungen, atemberaubende high-res Szenerien oder Rätsel. Die Grafik ist einfach gehalten, um nicht für sich alleine zu wichtig zu werden, die Steuerung bringt euch dahin wo ihr wollt und nicht mehr. Everything ist die Aussage wichtiger als das Spiel. Das ist an sich kein Problem, wenn man weiß worauf man sich einlässt, bringt aber in diesem Fall einen doch sehr stark störenden Faktor mit ein. Zu der Grundaussage von Everything schein es nötig zu sein in scheinbar zufälligen Intervallen für ungefähr 20 Sekunden die Steuerung zu blockieren und euch zu zeigen, wodurch die Welt gerade untergeht. Ich bin mir nicht sicher, was die Aussage von diesen Einblendungen sein soll, vielleicht habe ich die Mechanik auch nicht verstanden und man kann das Ganze einfach vermeiden, allerdings hat mich diese Mechanik als einziges davon abgehalten, wirklich Spaß zu haben, wie tiefgründig die Nachricht von Everything auch sein mag.
 

Wenn das Universum abstürzt, gibt es nicht viel zu tun.
› Kommentare

Entwickler David O'Reilly

Verlag Double Fine Productions

Everything ist ein interaktives Erlebnis das dich alles sein lässt was du sein möchtest, egal ob Tier, Planet, Galaxie. Reise zwischen dem Mikro- und Makrokosmos hin und her und erforsche ein großes, miteinander verbundenes Universum ohne verpflichtende Ziele oder Aufgaben. Everything ist eine Simulation aller Natursysteme aus jeder denkbaren Perspektive im Universum betrachtet. Lerne Dich zu verwandeln, um unzählig viele Welten zu erschaffen oder lasse Everything sich von alleine Entwickeln um einen nicht enden wollenden Dokumentarfilm über die Welt in der Du lebst zu produzieren. Inspiriert durch die Philosophie Alan ... [...]

Everything
Philosophie zum Zocken
 Navigation
  Seite 1  Vom Kleinen ins Große... 
  Seite 2  Fazit 
Zur Galerie
Anfrage: DELETE FROM apx_stats_iplog WHERE time<'1506271001'
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: SELECT time FROM apx_stats_iplog WHERE ip='916205454' LIMIT 1
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: SELECT type FROM apx_stats_userenv WHERE ( daystamp='20170924' AND ( ( type='browser' AND value='SEARCHENGINE' ) OR ( type='os' AND value='SEARCHENGINE' ) OR ( type='country' AND value='Commercial (.com)' ) ) )
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/192628_53474/webseiten/modules/stats/shutdown.php on line 56
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170924','browser','SEARCHENGINE',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170924','os','SEARCHENGINE',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170924','country','Commercial (.com)',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_iplog VALUES ('916205454','1506274601')
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine